Am 24. Juli hieß es wieder "Spiel", "Spaß" und "Spannung" beim Jugendferienprogramm von der Feuerwehr Oberndorf, welches abwechselnd mit der Feuerwehr Hub-Lehen im zwei Jahres Rhythmus stattfindet. Die Kinder konnten so die Feuerwehr und Ihre Aufgaben spielerisch Erleben. Beim Ziel spritzen und div. anderen Spielen konnte jeder beweisen ob eine Feuerwehrfrau oder Mann in ihm steckt.

Nachdem das Ferienprogramm beendet war musste für alle Mitwirkenden eine Abkühlung her. Unser Jugendbetreuer Stadler Kurt wurde wie ein König in einem Sautrog von der Jugend zur Melk getragen und dann in die Melk gekippt. Alle anderen sprangen sofort hinterher. Auch der Kommandant blieb davon nicht verschont und wurde ebenfalls von der Jugend mit einer Abkühlung in der Melk zwangsbeglückt. Nachdem das Ferienprogramm beendet war und alle Kinder mit einem Getränk und einem paar Frankfurter versorgt waren, konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Tagsüber konnte man einem Künstler über die Schulter schauen, der mittels Motorsägen wunderschöne Figuren aus Holzstämmen schnitzte. Diese Figuren konnten dann am Abend von den Besuchern ersteigert werden. Der Reinerlös kam der Feuerwehr Jugend zugute. Aber nun Schluss mit vielen Worten, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Jugendferienprogramm:

Schnitzer:

Mini-Heuriger: